Diabetes Typ 3

ALZHEIMER = DIABETES TYP III

Bei der Alzheimererkrankung besteht im Gehirn ebenso wie bei Diabetes Typ I und II ein Insulinmangel und eine Insulinreistenz.
Wo kommen nun die Beta-Amyloid Plaques und die Resistenz der Zellen her?

Eine Antwort auf 2 Fragen: Ein chronisch hoher Blutzuckerspiegel und der damit einhergehende chronisch erhöhte Insulinspiegel sind der Grund! 
Insulin hat bei weitem mehr Funktionen im Körper als nur den Zucker zu den Muskelzellen zu bringen.
Insulin wirkt an der Blut-Hirn Schranke und kann diese schädigen. Die Ablagerungen im Gehirn sind nichts anderes als das Resultat von chronischen Entzündungsprozessen die durch einen chronisch erhöhten Insulinspiegel hervorgerufen wurden.

INSULIN TRIGGERT ENTZÜNDUNGEN!! Nicht nur im Gehirn!

Was führt zu der vermehrten Ausschüttung von Insulin? Natürlich Zucker und alles was als Zucker verstoffwechselt wird, nämlich Stärke (Kuchen, Brot, Getreide, Chips, Limonaden, Kartoffeln, Kekse, Gummibärchen usw. usf.).

Also ist wiederum die Ernährung der Schlüssel sowohl präventiv als auch kurativ neurodegenerative Erkrankungen zu heilen und vorzubeugen.