Athletisch trainieren -- athletisch aussehen

Für einen athletischen Look musst du athletisch trainineren. Das bedeutet, dass dein Fokus im Training auf so genannten Compound Exercises liegen sollte.
Solche Übungen müssen im Zentrum deines Trainings stehen. Ergänzend kannst du gerne Schwachstellen isolieren um die Koordinations- und Innervationsprozesse zu verbessern um dann letzendlich wieder den Transfer in die Compound Exercises zu ermöglichen.

Compound Exercises sind Übungen, die deinen gesamten Körper fordern und auf fundamentalen Bewegungsmustern beruhen. Bei diesen Bewegungsmustern muss der Körper als Einheit über Muskelketten Widerstände überwinden. Nur so bildet sich ein symmetrisches und ästhetisches Körperbild aus.

In diesem Video siehst du eine plakative Variante einer komplexen Übungen -- das Seilklettern-- die in deinem Training nicht fehlen sollte.

Egal ob Mann oder Frau, dass Trainig muss dasselbe sein. Warum auch sollten Frauen anders trainieren? Der "60 Minuten Crosstrainer und dann nach Hause gehen" Mythos ist hoffentlich mitterweile Schnee von gestern. Klar ist der Mann von Natur aus mit deutlich mehr Testosteron und 15% mehr Muskelmasse ausgestattet. Das bedeutet aber nicht, dass es unmöglich ist so zu trainineren. Im Gegenteil, zeigt sich in der täglichen Praxis, dass der Nachholbedarf manchmal eher auf der Seite des männlichen Geschlechts ist.

Weitere essentielle Übungen sind die folgenden. Ich werde jetzt nur die Basismuster nennen und keine Varianten erwähnen. Das Spektrum ist natürlich riesengroß. Wichtig ist es aber, sich nicht mit zu vielen Übungen rumzuschlagen, sondern solide Bewegungen zu trainieren und diese auf ein Optimum anheben.

- Kniebeuge (Mutter aller Bewgegungen)
- Kreuzheben
- Ausfallschritt
- Pistol Squat
- Bankdrücken
- Liegestütz
- Handstand
- Überkopfdrücken
- Clean
- Dip
- Klimmzug
- Muscle Up
- Rudern
- Seilklettern
- Ziehen
- Hängen
- Hangeln
- Springen
- Sprinten
- Schieben
- Tragen
- Laufen
- Turkish Get Up
- Hollow Body
- Schwingen
- Leg Raise/L-Sit/L-Hang
- Koordinationsleiter
- Balancieren (z.B. Slack Line)
- Rotation (z.B Wood Chop, Ball Toss)
- Klettern (z.B. Bouldern, Top Rope)
- Turnringe

Wenn du diese Übungen regelmäßig und mit entsprechender Intensität trainierst ist dein athletischer Look nicht weit entfernt. Sicherlich wird der ein oder andere bestimmte Übungen noch nicht ausführen können. Dann sollte es aber das Ziel sein darauf hin zu arbeiten. Nur so verbesserst du deine Athletik und erweiterst dein Bewegungsrepertoire.
Das schöne ist, dass die Transferleistung dieser Übungen für so ziemlich jede Sportart enorm ist.

Viel Spaß beim Training 💪🏻