· 

Seneca & Byron Katie's -The Work-

Unsere Gehirne präsentieren uns Daten und Informationen selektiv durch den Filter unserer Kernwerte, Glaubenssätze und Überzeugungen. 

Dies geschieht jeden Tag durch das aufsteigende retikuläre Aktivierungssystem (RAS). Das RAS sorgt dafür, dass unser Geist nicht mit zu viel Informationen überflutet wird. So ist das RAS verantwortlich für die Sinneseindrücke die Du täglich aufnimmst. 

Grundlegend suchen wir jeden Tag Bestätigung unserer Glaubenssätze, Kernwerte und Überzeugungen --Wer suchet, der findet--. Wir suchen auch die Bestätigung unserer Ängste, was eine hohe Priorität einnimmt und die Realität in vielen Fällen verzerrt.

Dies ist eine interessante Überlebensstrategie und formt so unsere subjektive Welt. Über diese Mechanismen sollten sich alle Menschen bewusst sein und die Möglichkeit bekommen zu intervenieren.

Wenn jeder zuerst die Wahrnehmungen hinterfragen würde mit Byron Katie's - The Work-, wie würde sich die zwischenmenschliche Interaktion verändern:

--> Ist das wahr? 
--> Kannst Du mit sicherer Gewissheit wissen, dass es wahr ist? 
--> Wie reagierst Du, wenn Du diesen Gedanken glaubst?
--> Wer wärst Du ohne diesen Gedanken?

Es ist wichtig sich bewusst darüber zu sein, dass die täglichen Wahrnehmungen und der Blickwinkel durch Erfahrungen aus der Vergangenheit, besonders aus den Schmerzhaften und Depressiven, beeinflusst werden. 
Und es genau das ist, was sich zwischen die höchste Wahrheit und Realität eines Geschehnisses stellt. Wahrscheinlich zu jeder Zeit.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0