· 

Kalorien sind nicht der einzige Grund für Übergewicht!

GLAUBST DU NOCH DAS KALORIEN DER EINZIGE GRUND FÜR DEIN ÜBERGEWICHT SIND?

In der heutigen Nahrung gibt es viele Zusatzstoffe die den menschlichen Stoffwechsel manipulieren können. Sie blockieren, dass Du dein Optimalgewicht erreichst und gesund bist.

So genannte endokrine Disruptoren oder auch Xenohormone, Umwelthormone oder hormonaktive Substanzen genannt, können schon in geringsten Mengen das körpereigene Hormonsystem aus dem Gleichgewicht bringen und die Gesundheit schädigen.

Neben diesen endokrinen Disruptoren gibt es weitere Zusatzstoffe, die die Lebensmittelindustrie der Nahrung beisetzt und ebenfalls manipulierend wirken können. 

Zusammengenommen haben diese Stoffe eine chemische Signalwirkung und fungieren wie Botenstoffe im Gehirn, die zum "Hungry Brain Syndrom" führen können. Bedeutet, dass unser Gehirn uns zwingt immer mehr zu essen und wir immer gieriger werden.

In Studien konnte nachgewiesen werden, dass Übergewichtige von dieser Sucht nach Nahrung weitaus stärker betroffen sind und immer mehr Kalorien benötigen um befriedigt zu sein.

Somit haben Substanzen wie Süßstoffe, Geschmacksverstärker, Pestizide, Weichmacher etc. die Macht den Menschen auf "Dicksein" zu programmieren.

Da der menschliche Körper eine wundersame Heilkraft besitzt kann er sich auch von Jahrelanger "Falschprogrammierung" erholen. Es kann aber ein paar Monate dauern, bis die Gehirnchemie wieder im Einklang ist. 

Achte als bewusst auf folgende Zusatzstoffe und Umweltgift in deiner Nahrung:

- Cyclamat (Zusatzstoff in Diätdrinks, Desserts, Brotaufstrichen etc.)
- Tributylzinn (Kommt in Pestiziden, Desinfizierungsmitteln und Glasbehältern vor)
- Antibiotika (Nur nehmen, wenn es absolut nötig ist. Die meisten Infekte entstehen durch Viren)
- Teflon (kann zu einer Schilddrüsenunterfunktion führen)
- Fruktose (welches als Süßmittel genutzt wird)
- Bisphenol A (zu finden in Beschichtungen von Plastikbehältern, Getränke und Konservendosen --> unterdrückt das Hormon Adiponectin welches eine Schutzfunktion im Körper besitzt)
- Phthalate (Weichmacher in Kunststoffverpackungen - sie ähneln den körpereigenen Hormonen die Hungergefühle auslösen)
- Glutamat (ist in fast allem was haltbar gemacht ist und ist die Allzweckwaffe unter den Geschmacksverstärkern)
- Guanylsäure (in Pommes, Soßen und Fertiggerichten zu finden und ist ebenfalls ein Geschmacksverstärker welcher in salzhaltigen Lebensmitteln seine volle Wirkung entfaltet)
Aspartam (Kaugummi, Diätdrinks und co. - regt den Appetit an)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0