· 

NEAT ist eine Lebenseinstellung

NEAT: Non-Exercise-Activity-Thermogenesis

NEAT entscheidet zu einem beträchtlichen Anteil über deine allgemeine Fitness und deinen Gesundheitszustand. Ob du fit oder fett bist. Dich wohl fühlst oder nicht. Energie hast oder auf Sparflamme läufst und dein Akku immer fast leer ist.

Dein Stoffwechsel arbeitet ständig um Dir Energie bereitzustellen. Die Tätigkeit beeinflusst die Menge der umgewandelten Kalorien (1 Kalorie = technischer Wert; Energie die benötigt wird um 1 Liter Wasser um 1° Celsius zu erhöhen). 

Auch in Ruhe verbrennt der Organismus Energie. Der Grundumsatz ist das, was der menschliche Körper in Ruhe ohne Aktivität umsetzt um seine basalen Körperfunktionen aufrechtzuerhalten. Die Organe die den wesentlichen Teil des Grundumsatzes ausmachen sind Leber, Gehirn und Muskulatur (mit 27, 19 und 18%).

Der Gesamtumsatz ist das, was am Ende des Tages unterm Strich verbrannt wurde. Also der individuelle Grundumsatz plus die genutzte Energie durch körperliche Aktivität.

Auch die Aufnahme und Verdauung von Nahrung benötigt Energie und macht ca. 10% aus.
15-30% der restlichen Energie wird durch Bewegung umgesetzt. Das ist natürlich stark abhängig von dem individuellen Aktivitätslevel. Wie viel Bewegung hast du vor deiner Arbeit, auf deinem Arbeitsweg, bei deiner Arbeit, nach deiner Arbeit usw.

Diese Bewegung lässt sich in 2 Kategorien unterteilen. Geplante Aktivität wie gezieltes Training und spontane nicht geplante Bewegung (NEAT).

Eben diese nicht geplante Aktivität bzw. Bewegung macht einen signifikanten Anteil aus.
Lange und vor allem regelmäßige Zeiten der Inaktivität beispielsweise das Sitzen bei der Arbeit, zu Hause auf der Couch, im Auto reduziert stark die Enzymaktivität des LPL (Lipoprotein Lipase). Dieses Enzym wird benötigt um Fette aus den Geweben zur Verbrennung in die Muskeln zu befördern. Sitzen ist das neue Rauchen und regiert mittlerweile ganz oben auf der Liste der Risikofaktoren.

Genau wie dein PC bei Nicht-Benutzung auf Stand By schaltet, so macht es auch dein Körper. Der Energieverbrauch ist deutlich reduziert. Bei dir macht sich vielleicht ein Gefühl des scheinbaren "Energiemangels" bemerkbar. Du beschließt etwas essen zu gehen. Ein Trugschluss. Noch mehr Energie aufzunehmen ist genau das Falsche. Dein Körper war im Ruhemodus. Fahre ihn einfach wieder hoch und du hast wieder Energie ohne oben noch etwas reinschütten zu müssen.

Stehen ist eine Möglichkeit um dem entgegen zu wirken. Es fördert NEAT in großem Maße. Auch jeder zusätzlich Gang, jedes weitere Aufstehen vom Stuhl, jede Treppenstufe, Kochen, Bügeln, Spülen, Einkaufen gehen, rumzappeln wirklich alles was für mehr Bewegung sorgt ist großartig.

Eigentlich ist NEAT ein natürlicher Vorgang im Organismus. Wenn der Körper merkt, dass mehr Energie aufgenommen wurde als verbraucht wird sendet er Signale. Diese Signale sind spontane Aktivität, der Impuls sich bewegen zu wollen. Aber wie alles andere kann auch dies "verlernt" werden. Nur ein gesunder Körper und Geist ist in der Lage solche Körpersignale zu deuten und dem Rechnung zu tragen.

Also auch wenn Du kein Bock auf geplante Bewegung hast, was sehr schade ist, dann sorge wenigstens für spontane Aktivität in deinem Leben. Genau genommen ist NEAT eine Lebenseinstellung und kein wissenschaftliches Konstrukt.

 

Mehr dazu auf pubmed:
--> https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12468415

Kommentar schreiben

Kommentare: 0